Meine Leidenschaft : Frauen zu unterstützen

2 1

Mein Name ist Mélissa Thélusmon, gebürtige Gabunerin, die mit 18 nach Deutschland für ihr Studium kam.

Als ich hierher kam, war ich voller Ehrgeiz, Träume und hatte den Wunsch, mich zu verwirklichen und erfolgreich zu werden. Als offene, fröhliche, positive und kämpferische Person dachte ich, alles würde so funktionieren, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Leider haben bestimmte Schwierigkeiten, die auch viel mit einem Leben im Ausland zu tun haben, mein Selbstbewusstsein geschwächt. Das sind unter anderem eine lange Arbeitssuche, eine geringe berufliche Erfahrung und das Gefühl, nicht gesehen zu werden für die, die ich bin, sondern „nur“ als Migrantin. Die Sprache hat natürlich auch eine Rolle gespielt. Sie stellte für mich eine Blockade dar und hat daher verursacht, dass ich berufliche Chancen verpasst habe, einfach, weil ich mich nicht traute, Bewerbungen abzuschicken. Ich hätte nie sagen können, wenn man mich gefragt hätte, dass ich irgendein Talent habe. Diese Frage hätte nur Minderwertigkeitsgefühle geweckt, die man oft in der Jugend entwickelt, wenn man beginnt, sich mit anderen zu vergleichen oder wenn man das Gefühl hatte, nur andere wären talentiert und kreativ.

Eines Tages habe ich den Wunsch gehabt, mich mit der beruflichen Karriere und dieser kreativen Seite in mir wieder zu versöhnen. Ich habe mir stark gewünscht, selbstbewusster zu werden. Ich wollte diese Talente entdecken, die natürlich sichtbar waren, die ich aber nie als TALENT bezeichnet hätte. Das Potential in mir wollte ich endlich entfalten lassen, um meinen wahren Platz zu finden.

Heute stehe ich  hier, ganz erfüllt und zufrieden, und ich zeige dir, wie du deinen Weg bahnen kannst. Dafür hast du alles in dir. DU BIST DER REICHTUM, DEN DU SUCHST!